Tadd Fujikawa outet sich als erster Golfsportler als homosexuell

“So … I’m gay”, schreibt Tadd Fujikawa, “also … ich bin schwul”. Es sind nur ein paar Worte, die eigentlich keine Rolle spielen sollten in einer modernen Welt, in der jeder sein Leben so leben sollte, wie er möchte. Doch für die Golfwelt stellt Fujikawas Statement ein Novum dar: Der 27-Jährige ist der erste Golfspieler in der langen Geschichte seiner Sportart, der öffentlich über seine Homosexualität spricht.

“Ich erwarte nicht, dass mich jeder versteht oder akzeptiert”, schreibt der US-Amerikaner mit japanischen Wurzeln im sozialen Netzwerk Instagram weiter. Seine Hoffnung sei, dass seine Nachricht jeden einzelnen dazu inspiriert, empathischer und liebevoller zueinander zu sein. Dann berichtet er von den Erfahrungen, die er vor seinem Coming-out gemacht hat und die ihn letztendlich dazu angetrieben hätten, am Mittwoch diesen Post zu veröffentlichen. “Ich dachte, ich müsste das nicht veröffentlichen, weil es ohnehin keine Rolle spielt, ob irgendjemand davon weiß”, schreibt er, doch fügt an: “ich habe viel zu lang gelogen, mich versteckt und mich selbst dafür gehasst, was ich war. Ich hatte immer Angst davor, was andere denken oder sagen würden.”

Lesen Sie weiter auf sueddeutsche.de

Share